Warum braucht Ihre Firma eine eigene Internetpräsentation?

Möglichkeiten Gestaltung Finanzielle Vorteile
Zielgruppen Inhalt Fragebogen

joerg-krause

Nicht jede Firma und jeder Verein benötigt eine Internetpräsenz. Auch wenn der Eindruck immer wieder durch die Medien verbreitet wird, so liegen oft zwischen den Kosten und dem Nutzen Welten. Ähnlich den Werbebroschüren die im Keller verstauben, kann eine Internetpräsenz ohne Nutzen verfügbar sein, jedoch produziert Sie nur Kosten.

Auch wenn es hier nicht möglich ist, Ihnen speziell für Ihre Vorstellungen zu sagen, ob eine Präsentation im Internet für Sie sinnvoll ist, so wollen wir Ihnen vorab die Möglichkeit geben, sich selbst über die grundlegenden Dinge Gedanken zu machen.

Möglichkeiten einer Präsenz:

  • Werbung

  • Information

  • Selbstdarstellung

  • Kunden finden - Kunden binden

zurück

Zielgruppen

Am Anfang steht der Nutzer (potentieller Kunde). Eine klare Definition der Gruppe, die man erreichen will, ist nicht nur im klassischen Werbebereich von Nöten. Der Tante - Emma - Laden um die Ecke, der seine Kundenkontakte über die persönliche Mund-zu-Mund Propaganda erhält und die Zielgruppe zu großen Teilen aus einer Zielkategorie kommt, die kaum oder affiliate programm mit Zahlung per Webmoney gar nicht das Internet nutzt, braucht sich nicht die Mühe machen und auch keine finanziellen Ressourcen aufwenden, um im Internet präsent zu sein.

Für ein Versandunternehmen, mit der Zielgruppe 20 bis 30 Jahre hingegen ist es heute überlebensnotwendig sich über das Medium Internet zu präsentieren.

Im Gegensatz zu den klassischen Werbemedien (Presse, Radio, Fernsehen) hat man es im Internet mit einem aktiven Nutzer zu tun. Während der passiver Nutzer eher die Rolle des Konsumenten einnimmt, so kann immer wiederkehrende Werbung beim aktiven Nutzer eher zu Trotzreaktionen führen, die das Werbeziel negieren.

Was für die meisten Zielgruppen zutrifft ist, dass sich der Kunde erst einmal anonym ein Bild machen kann und gezielt sucht. Es ist heute schon normal, nach der Suche im Telefonbuch erst das Internet zu befragen und erst dann den direkten Kontakt zu suchen.

zurück

Wie sollte eine Präsenz aussehen?

  1. Die Präsenz soll sich in Ihr allgemeines Marketingkonzept einfügen.

    Der Nutzer sollte Ihr Unternehmen auf der Internetpräsenz wiederfinden. Eine Verknüpfung der Gestaltung sollte mit Visitenkarten, Briefköpfen und anderem Werbematerial geschehen.

  2. Die Nutzbarkeit hängt von Ihrer Zielgruppe ab.

    Zielgruppendefinition ist eine der grundlegenden Voraussetzungen für den Erfolg Ihrer Präsenz. Nicht nur den Informationsgehalt, den sich verschiedene Zielgruppen versprechen, gilt es zu definieren, sondern es sollte auch die Gestaltung dem unterschiedlichen Internet-Verhalten der Nutzer angepasst werden.

  3. Werbung oder Werbefrei.

    Ihre Präsenz ist Ihre Werbung. Kein Unternehmen kommt auf die Idee auf seinen Visitenkarten noch einmal Werbung zu platzieren. Der Nutzer (potentielle Kunde) sucht konkrete Informationen zu Thema A und interessiert sich dabei was Ihre Firma Ihm dafür liefert und zu welchem Preis. Das Ihr Unternehmen Thema A liefert weiß er. Es geht also nicht zu aller erst darum das Sie Thema A bearbeiten, sondern um das wie.

zurück

Inhalt

Abhängig von ihrer Zielgruppe ist der Inhalt. Bietet das Unternehmen Informationen über sich selbst, gibt es spezielle Informationen zu einzelnen Bereichen oder was unterscheidet das Unternehmen von Anderen? Die große Frage ist das Was!!! Etwas anzubieten was man überall findet oder bei x Anbietern lohnt nicht, außer in dem Fall, dass hier das besondere ist, der geringste Preis, die längste Garantie oder der umfangreichste Zusatzservice.

Oberstes Ziel bei einer Präsenz muß immer der Kundennutzen sein, erweiterte Kontaktmöglichkeiten, Vergleiche oder erweiterter Service.

Da der Nutzer meist einem aktiven Part innehat, muß eine Präsenz auch den Inhalt so aufbereiten, das sie zu weiteren Aktivitäten anregt.

zurück

Finanzielle Vorteile

Oft lässt sich eine direkter materieller Vorteil kaum messen. Auch wenn Medien dies immer wieder präsentieren, aber eine Internetpräsenz alleine reicht nicht um von heute auf morgen die Umsätze eines Unternehmens zu verdoppeln. Nutzen in welcher Form auch immer kann die Präsenz nur, wenn Sie in das Marketing-Konzept eingebunden ist und sich mit diesem verträgt.

Wenn man die Einnahmenseite einmal weg lässt, so lassen sich doch im Allgemeinen erhebliche Einsparpotentiale bestehender Marketingkonzepte registrieren. Werbung in Zeitungen, Telefonbüchern oder anderen Printmedien werden nach mm-Angaben bezahlt. Ein einfaches Rechenbeispiel:

Ihre Werbebotschaft soll nur ein Werbeslogan sein, dazu noch die Adresse, Telefonnummer und die Erreichbarkeit. Nun muß man nur einmal die Kosten für Anzeigen berechnen die anfallen, wenn man die gesamte Anzeige schaltet oder nur eine Internetadresse wie www.malermeister-pinselstrich.de. Die Anzeigen dann noch in Farbe verdoppeln die Kosten, abgesehen davon, dass sich über das Internet noch viele zusätzliche Informationen anbieten lassen. Wichtig bleibt aber vor allem die Mischung aus klassischen und neuen Medien, erst dann kommt der Erfolg.

Weitere Sparmöglichkeiten kommen dann bei größeren Unternehmen dazu, die eine Verkleinerung Ihres Telefonteams haben, durch Kontaktmöglichkeiten per E-mail. Eigenen personalisierte Kundenseiten, senken weiterhin personelle Kosten.

Abschließend sei noch einmal gesagt:

Was will ich Wie an Wen in Welcher Art und Weise vermitteln?

Welche Dinge benötige ich dafür und welchen Aufwand kann ich mir finanziell, personell und organisatorisch leisten?

zurück

Fragebogen

Hier eine Seite zum Ausdrucken, die Ihnen die ersten Schritte bei der Frage erleichtern soll, ob eine Präsenz sinnvoll ist. Außerdem ermöglicht sie Ihnen, beim Kontakt zu einer Agentur/Firma erste Gedanken gesammelt zu haben und Sie können so schon mit konkreten Vorstellungen in die Verhandlung gehen.

zurück